Appenzeller

In de periode dat ik in Zwitserland woonde en werkte, waren er veel producten die ik vaak at, maar in Nederland moeilijk te krijgen zijn. Neem nu de kaassoort Appenzeller. Heerlijk van smaak (zelfs vies lekker).

Der eigenen Nase gefolgt…
Von den Appenzellern sagt man, dass sie immer ihren eigenen Weg gingen. Das trifft auch auf ihre Spezialität, den Appenzeller Käse zu. Da ist vor allem der einzigartig würzige Geschmack, es ist aber auch die Markenpolitik, die zur starken Identität des Käses geführt hat. Noch immer wird Appenzeller Käse in Dorfkäsereien wie auch in der Schaukäserei Stein hergestellt. Vermarktet wird er aber gemeinsam. So ist auch sein Erfolg zu erklären.
Die Geschichte des Appenzeller Käses begann vor über 700 Jahren, als ihn die Sennen noch auf der Alp herstellten und dem Kloster St. Gallen als Zehnten lieferten. Seither ist Käsen in der Region Tradition. Das Besondere daran ist die Pflege mit der Kräutersulz: Mit ihr wird der Käse regelmässig eingerieben, sie verleiht ihm den unverwechselbaren Geschmack. Die genaue Zusammensetzung der Kräutersulz wird bis heute nur unter wenigen Eingeweihten weitergegeben und bleibt sonst geheim.

Appenzeller Schaukäserei

Voor zover ik weet kun je Appenzeller alleen krijgen in Woerden en Amsterdam. Je zou de kaas online kunnen bestellen, maar dan heb je waarschijnlijk niets, gezien de waarschuwing.

Lieferung, Portokosten, Zahlungsbedingungen Ausland
Der Versand ins Ausland ist grundsätzlich möglich. Die Portokosten betragen mindestens CHF 40.- ca. € 20.-. und werden dem Kunden weiterverrechnet. Die Zoll EU-Bestimmungen für Lebensmittel sind nicht ganz einfach. Es kann vorkommen, dass die Pakete am Zoll länger liegen bleiben. Deshalb kann die Käsequalität leider nicht garantiert werden. Zusätzlich ist eine Vorauszahlung via Kreditkarte oder Banküberweisung nötig.